Stellenbeschreibung

Der Bayerische Rundfunk sucht für seine Abteilung Zentrale Betriebstechnik / Fachgruppe Internetverbreitung und Multiplexen 

eine/-n Messingenieur/-in.


Ihre Aufgaben:


Innerhalb der Fachgruppe Internetverbreitung und Multiplexing sind Sie zuständig für das Streaming von Video- und Audioinhalten des Bayerischen Rundfunks und der ARD im Internet. Zusammen mit den Kollegen kümmern Sie sich dabei im Team um die Störungsbeseitigung und Wartung der Systeme in Ihrem Verantwortungsbereich. Da der Bedarf an der Verbreitung von Video- und Audioinhalten im Internet stark an Bedeutung zunimmt, bilden der Ausbau und die technologische Weiterentwicklung der eingesetzten Systeme für Sie einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt. Schließlich wird Ihr Aufgabenbereich noch um den Betrieb des DVB-T Multiplexcenters des Bayerischen Rundfunks ergänzt. Als Experte arbeiten Sie regelmäßig in internen und externen Arbeitsgruppen mit.

Ihre Qualifikationen:


  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium, vorzugsweise der Fachrichtung Elektrotechnik, Studienschwerpunkt Informationstechnik oder Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse von Internet-Technologien (Adressierung, Routing, Security, CDN)
  • Erfahrung mit IP-Netzwerktechniken
  • Kenntnisse von Internet-Streaming-Protokollen
  • Interesse an Video- und Audiocodierverfahren (z. B. MPEG) und Ausstrahlungsverfahren (DVB-T, DAB)
  • Ausgeprägtes Interesse an der permanenten Weiterentwicklung der Verbreitungstechniken im Internet
  • Begeisterungsfähigkeit für neue technologische Entwicklungen
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude
  • Selbständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit
  • Offenheit für Veränderungen
  • Führerschein Kl. B/BE

750 € Prämie

Infos zum Unternehmen

Bayerischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk

Am 25. Januar 1949 wurde das öffentlich-rechtliche Medienunternehmen Bayerischer Rundfunk aus der Taufe gehoben. Der Direktor der Militärregierung in Bayern, Murray D. van Wagoner, übergab an diesem Tag die Lizenzurkunde an den Intendanten Rudolf von Scholtz. Aus Radio Munich wurde der Bayerische Rundfunk. Seit diesem Tag begleitet der BR die bayerische Bevölkerung täglich mit Information, Unterhaltung, Kultur und Bildung in Ton und seit 1954 auch in Bild.