Stellenbeschreibung

Centrum - Einrichtung - Abteilung:

CC17: Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin mit Perinatalzentrum und Humangenetik

Klinik für Pädiatrie m.S. Neurologie CVR

Dienstart:

Ärztlicher Dienst -- Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn

Aufgabengebiet:

ärztliche Dienstleistungen in Lehre und Krankenversorgung inkl. Durchführung/ Auswertung neuropädiatrischer Funktionsdiagnostik (Abteilung Neuropädiatrie)

Voraussetzungen:

  • formale und fachliche Voraussetzungen:
  • Vorkenntnisse in der Kinderheilkunde
  • Promotion
  • Ziel der Habilitation
  • Ziel des Erwerbs Fachärztin/Facharzt für Kinderheilkunde
  • Ziel des Erwerbs der Zusatzbezeichnung "Neuropädiatrie“
  • Fließende Sprachkenntnisse des Englischen oder Französischen in Wort und Schrift
  • persönliche, methodische und soziale Kompetenzen:
  • Fähigkeit zu eigenständiger wiss. Arbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft, AssistentInnen und StudentInnen weiterzubilden
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Hausdienst
  • Bereitschaft Kooperation mit anderen Fachgruppen (z.B. Kinderneurochirurgie, Psychologie)
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit

Dauer der Beschäftigung:

befristet für 2 Jahre (WissZeitVG).

Vergütung:

Entgeltgruppe Ä2 (Ä1) auf den Grundlagen des TV-Ärzte Marburger Bund – Charité unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen

Zusatzinformation:

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft Ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung bevorzugen wir schwer behinderte Menschen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht

Einstellungsvoraussetzung ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses

Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evt. anfallende Reisekosten werden nicht erstattet.


500 € Prämie

Infos zum Unternehmen

Charité
Charité

Die Charité zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Hier forschen, heilen und lehren Ärzte und Wissenschaftler auf internationalem Spitzenniveau. Über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie stammen aus der Charité, unter ihnen Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich. Weltweit wird das Universitätsklinikum als ausgezeichnete Ausbildungsstätte geschätzt. Die Charité verteilt sich auf vier Standorte, zu denen rund 100 Kliniken und Institute, gebündelt in 17 Charité Centern, gehören. Mit 13.200 Mitarbeitern erwirtschaftet die Charité mehr als eine Milliarde Euro Umsatz pro Jahr und ist damit einer der größten Arbeitgeber Berlins. Im Jahr 2010 konnte die Charité auf eine 300-jährige Geschichte zurückblicken.